Sonderpädagogische Dienstleistungen

Grundlagen des sonderpädagogischen Arbeitens

Kernpunkte der Schulgesetzänderung zur Inklusion 2015:

  • Aufhebung der Pflicht zum Besuch der Sonderschule für Schüler mit einem festgestellten Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot
  • Inklusion als pädagogische Aufgabe aller Schulen
  • Stärkung des Elternwahlrechts im Hinblick auf den schulischen Lernort
  • qualitative Weiterentwicklung (am Beispiel "Kooperation")/ sonderpädagogische Professionalisierung

Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB):

ILEB (http://www.lernen-foerdern-bw.de/pdf/tagung2008/Tagungsbericht.pdf) ist ein Qualitätsmerkmal in der Beratung und Begleitung der Sonderpädagogischen Dienste der Lessingschule Freiburg. Derzeit arbeiten wir an der Entwicklung von Kompetenzrastern für die Begleitung aller Schüler und Schülerinnen mit Anspruch auf ein sonderpädagogisches Unterstützungs- oder Bildungsangebot im Haus oder an allgemeinen Schulen.

Die Sonderpädagogischen Dienstleistungen

Leitung: Herr Hartmann
fon. 0761-2017581
Mail

Sonderpädagogische Dienstleistungen meint:
>> allgemeine Beratung von Lehrkräften und Schulleitungen
>> Beratung und Unterstützung im Einzelfall mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten
>> Durchführung von Feststellungsverfahren

Information zur Vorgehensweise können bei der Leitung erfragt werden. 
Die aktuellen Formularen zur:
  • Anfrage auf Beratung und Unterstützung
  • Anfrage für ein Feststellungsverfahren
  • Anfrage für ein Feststellungsverfahren im Kindergarten
sind auf der Homepage des Freiburger Netzwerks der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren zu finden.
Bitte benutzen Sie immer die aktuellen Formulare!


Die sonderpädagogische Beratungsstelle für Frühförderung
Außenstelle der Beratungsstelle Frühförderung Freiburg

Leitung an der Lessingschule: Frau Schraut-Keppeler
fon. 0761/201-7599
Mail

Für wen sind wir da?
  •  Eltern, die sich um die Entwicklung ihres Kindes sorgen
  •  Kinder bis zum Schuleintritt, die Unterstützung benötigen in den Bereichen: Bewegung, Wahrnehmung, Sprache, Spielen, Lernen, Verhalten
Was bieten wir an?
  •  Differenzierte Entwicklungsdiagnostik
  •  Ganzheitliche Entwicklungsförderung in der Kleingruppe (für 3-6 jährige) mit Elementen ausSprachförderung, Wahrnehmungsförderung, Psychomotorik und Rhythmik, Stärkung des Spiel- und Sozialverhaltens
  •  Eltern-Kind-Gruppe für Eltern und Kinder (unter 3 Jahren)
  •  Beratung und Begleitung der Eltern in allen das Kind betreffenden Fragen
  •  Zusammenarbeit mit Kindergärten (mobile Beratung), anderen Fachkräften (Kinderärzte, Heilpädagogen, Logopäden, Ergotherapeuten u.a.), Institutionen (SPZ, weitere Frühförderstellen, Gesundheitsamt, u.a.)
  •   Weitervermittlung an geeignete Fachleute und Einrichtungen 

Was Sie noch wissen sollten:
  •  Sie können jederzeit telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen.
  •  Wir benötigen keine ärztlichen Rezepte oder Anträge.
  •  Alle unsere Angebote sind kostenfrei.
  •  Wir unterliegen der Schweigepflicht.
  •  Wir arbeiten in der Beratungsstelle, in den Kindergärten und bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause.
  •  Sonderpädagogische Beratungs-stellen arbeiten eigenständig, d.h. unabhängig von der Schule, an die sie organisatorisch angegliedert sind.
  •  Der Träger unserer Einrichtung ist das Land Baden-Württemberg.