Mittwoch, 18. Dezember 2013

Schöne Weihnachten und gemütliche Feiertage

Das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler der Lessingschule senden Weihnachtsgrüße... 


...an Eltern, MitarbeiterInnen der Schule, unsere Partnerschulen, die Stadt, das Amt für Schule und Bildung, die Schulverwaltung, Freunde der Schule, ehrenamtliche MitarbeiterInnen und Kooperationspartner aus vielen Bereichen. 
Wir danken auf diesem Wege für die Zusammenarbeit, die Geduld und Energie für uns und das ehrliche Interesse an unserem Tun.


Wir lassen das Kalenderjahr 2013 mit einem gemeinsamen Adventsfest ausklingen, das von den Schülerinnen und Schülern am Freitag gestaltet wird. Jeder übernimmt Verantwortung für einen bestimmten Bereich. Somit freuen wir uns über eine freundliche Begrüßung, ein Weihnachtsgedicht, die Weihnachtsgeschichte, einen Rap und das Trommelensemble! Zwischen den einzelnen Auftritten singen wir zusammen Lieder. Ein Schüler verabschiedet alle in die Ferien und die Schülersprecherinnen verteilen süße Überraschungen...
Ein frohes Fest!

Dienstag, 17. Dezember 2013

Fußbälle zum Advent

Der Südbadische Fußballbund spendete 6 Fußbälle für die Pausenspiele

Der Schulsozialarbeiter der Lessingschule ist zu Beginn der Pausen immer der erste Anlaufpunkt für die Fußballfans unter den Schülern. Dann gehts los! 20 Minuten kicken... auch im Sinne der Lehrkräfte! Deshalb brauchen wir regelmäßig neue Bälle und der Schulsozialarbeiter setzte sich dafür ein. Danke!



Freitag, 13. Dezember 2013

Mehr Teilhabe für Flüchtlingskinder

Das Freiburger Bildungspaket finanziert einen Kurs DaZ für Schülerinnen und Schüler der Lessingschule

 

Nach langer Suche und großer Unterstützung und Geduld durch Frau Bärnklau vom ASB kann ab kommenden Dienstag eine Fachkraft an unserer Schule für 8 Schülerinnen und Schüler einen Kurs Deutsch als Zweitsprache anbieten. Dieser Kurs wird wöchentlich stattfinden und richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die spät nach Deutschland kamen und in ihrem Herkunftsland nur selten oder gar keine vorschulischen und schulischen Institutionen besuchen konnten. Die Sprache hemmt sie derzeit, sich gut im Alltag zurechtzufinden, ihre Bedürfnisse zu äußern und sich im öffentlichen Leben entsprechend zu bewegen. Der Übergang in Beruf und Leben ist mit diesen Voraussetzungen nicht gesichert.

Ziele des Kurses:

Die Schülerinnen und Schüler erwerben kommunikative Sprachkompetenzen durch natürliche Kommunikation in Alltagssituationen. Sie erweitern ihre sprachlichen Fähigkeiten, so dass sie lebenspraktische Erprobungssituationen, wie bspw. Schlichten eines Streits, Einkaufen, Kundengespräche beim Schulcatering oder Vorstellungsgespräche in Praktikumsbetrieben im Sinne von Aktivität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben selbständig sprachlich bewältigen können.



Dienstag, 10. Dezember 2013

Die Vorweihnachtszeit ist auch für uns wichtig...

Das lernen wir!


Kreativität - Feinmotorische Fähigkeiten - Arbeitsgenauigkeit
 Leonard gestaltete die "Weihnachtskrippe" nach seinen Vorstellungen.

Präsentationsfähigkeit - Kommunikationsfähigkeit - Selbständigkeit
 Mohammed und Zyrifa entschieden sich in der SMV dazu, 
für die Grundstufe den Nikolaus mit Begleitung zu spielen.

 Arbeitsgenauigkeit - Feinmotorische Fähigkeiten - Teamfähigkeit
 
Für den Nachmittag der Lesepaten am kommenden Mittwoch 
lasen die Schülerinnen und Schüler Rezepte, um dann
die Plätzchen zu backen.

Freitag, 6. Dezember 2013

Neue Wege der Kooperation

Kurs "Natur-Umwelt-Technik" des Pädagogischen Fachseminars Karlsruhe/ Außenstelle Freiburg



Der Leiter der Außenstelle Freiburg iniziierte mit der stellvertretenden Schulleiterin diesen Kurs bewusst an der Lessingschule - Zentrum für individuelle Bildung und Beratung mit einer speziellen Lerngruppe. Diese Schülergruppe setzt sich aus 10 Schülerinnen und Schülern mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot im Bereich Lernen und im Bereich geistige Entwicklung zusammen. 8 Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter des Pädagogischen Fachseminars bereiteten für diese Schülergruppe drei passgenaue Bildungsangebote im Bildungsbereich "Natur-Umwelt-Technik" vor.

Inhalte des Seminars:
  • Ermitteln der Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler
  • Auseinandersetzung und Vergleich der Bildungspläne der Förderschule und der Schule für Geistigbehinderte - Analyse von Abgrenzungen und Überschneidungen
  • Eigenverantwortliche Vorbereitung, Durchführung und Reflexion von drei passgenauen Bildungsangeboten
  • Beobachten und Beschreiben von Stärken und Entwicklungsbereichen der Schülerinnen und Schüler
Seitens der Schule unterstützte und begleitete den Kurs ein Fachlehrer für Sport und Technik und eine Sonderschullehrerin. Gemeinsam wurde nach jedem Bildungsangebot reflektiert. 
Heute wird dieser Kurs evaluiert, Rückmeldungen dokumentiert und Verbesserungsvorschläge für das kommende Ausbildungsjahr aufgenommen. 
Die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter erhalten heute im Seminar ihr Zertifikat.

Die Schulleitung der Lessingschule kann sich die Ausbildung und den späteren Einsatz einer Fachlehrkraft an der Schule mit dieser speziellen Schülerschaft sehr gut vorstellen.