Donnerstag, 6. Dezember 2012

SMV stellt den Nikolaus!

Die SMV (Schülermitverantwortung) der Lessingschule beschloss, dass der Schülersprecher dieses Jahr aus den eigenen Reihen kommt.




Mit dem "Goldenen Buch" ging der stellvertretende Schülersprecher als Nikolaus durch die Grundstufenklassen, hörte sich die Gedichte und Lieder der Kinder an, las aus seinem Buch vor und verteilte Weckmänner.

Großen Dank den Schülern und der SMV-Lehrerin für 
die wunderbare Idee und die tolle Arbeit

Samstag, 24. November 2012

Berufsorientiertes Kompetenztraining

Catering der HS3 beim "Praxisforum Inklusion" 

im Bürgerhaus Zähringen


Am 21.11.12 bewirtete die HS3 der Lessingschule die 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Praxisforum Inklusion. Für das Handlungsfeld "Catering" wurden folgende Kompetenzen trainiert, beobachtet und im Anschluss beurteilt. 




Die Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler und die Fremdeinschätzung der Lehrkräfte wurden am Folgetag gemeinsam besprochen. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren nun ihre Erfahrungen und werden diese als einen wichtigen Programmpunkt beim Elternabend im Dezember präsentieren.




Mittwoch, 7. November 2012

Ein großer Dank an die Musiker und die zahlreichen Gäste!

Gestern Abend fand das Benefizkonzert im E-Werk mit Petit Orientet statt.


Wir danken:
  • den Musikern für die wunderbare Musik,
  • dem E-Werk für die Bereitstellung der Räume und die nette Kommunikation,
  • unserem Freund und Begleiter Shakir Ertek für die Organisation und seine einfühlsame Begleitung von Aslan und Emina auf der Bühne,
  • Aslan und Emina für ihren Mut und die tolle Show,
  • allen Gästen für das Interesse an der Musik, an unserer Schule und die finanzielle Unterstützung!




Samstag, 27. Oktober 2012

Benefizkonzert

Am 6. November 2012 findet im E-Werk ein Benefizkonzert für die Lessingschule statt. 

In der Jazzband spielt unser Trommellehrer Herr Ertek. Zwei Schüler unserer Schule werden einen Part mit Herrn Ertek auf der Bühne übernehmen.

Die SMV ehrt vor der Schülerversammlung

Am Freitag lud die SMV (Schülermitverantwortung) vier Eltern des Elternbeirats ein, um sie zu ehren. 


Die Eltern, darunter der Elternbeiratsvorsitzende und sein Stellvertreter, unterstützten die Lessingschule bei der Vorbereitung und Durchführung des Schulfests zur 125-Jahrfeier. Der Grillstand lag allein in der Hand der Eltern. Außerdem wurden die neu ernannten Schülersprecher der Schule für ihre Ansprache während des Festakts geehrt. Die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe erhielten Zertifikate über das Catering zur 125-Jahrfeier in der Schülerfirma.


Montag, 22. Oktober 2012

Ein wunderbares Fest!

Am Samstag feierten die Lessingschulen das große Fest, 

die 125-Jahrfeier!


Beide Kollegien, die Schülerinnen und Schüler und die Eltern, Ehrengäste, Vortragende, Tänzerinnen und Musiker machten das Fest für uns und alle Gäste zu einem unvergesslichen Ereignis. Abgerundet wurde es durch die Festschrift beider Schulen, die sowohl die gemeinsame Geschichte, kooperative Projekte zwischen den Schulen als auch innerschulische Entwicklungen beider Institutionen beschreibt.




Ein großer Dank gilt dem Elternbeirat, der SMV und der großen Unterstützung und dem Engagement des gesamten Kollegiums der Lessingschule!


Montag, 15. Oktober 2012

Die LESSINGSCHULEN feiern...

... am kommenden Samstag, den 20. Oktober 2012, das 125-jährige Bestehen des Schulgebäudes!



Ab 11.30 Uhr beginnt das Schulfest beider Schulen. Alle Freunde und Unterstützer der Lessingschulen, Ehemalige, alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler sind ganz herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!



Dienstag, 2. Oktober 2012

Wir werden in die Grundschule eingeschult!

An der Paul-Hindemith-Schule und an der Turnseeschule...


 
...starteten in diesem Schuljahr 12/13 zwei Kooperationsklassen 1 mit der Lessingschule - Zentrum für individuelle Bildung und Beratung. Gemeinsam mit ihren Eltern verfolgten alle Kinder gespannt das Programm der Einschulungsfeier und nahmen stolz die Zuckertüte entgegen.

Donnerstag, 20. September 2012

Lessingschule - Zentrum für...

... individuelle Bildung und Beratung mit sonderpädagogischem Schwerpunkt


Kernpunkte der aktuellen intensiven Schulentwicklung sind:

  1. Kooperation mit Allgemeinen Schulen/ Inklusion
  2. Einrichtung einer Beratungsstelle für Frühförderung
  3. Professionalisierung von Lehrkräften und Mitarbeitern
  4. weitere innerschulische Entwicklungsschwerpunkte
Im Zuge dieser vielschichtigen schulischen Entwicklung in der Lessingschule ergab sich die Notwendigkeit einer Änderung des Namens in:

LESSINGSCHULE
- Zentrum für individuelle Bildung und Beratung
mit sonderpädagogischem Schwerpunkt-

Freitag, 7. September 2012

Neuigkeiten

Schuljahresbeginn 2012/2013


Einrichtung der Beratungsstelle für Frühförderung
Leitung: Frau Butterweck (fruehfoerderungls@gmail.com)

Inklusion/ Kooperation/ Unterstützungsangebote
Wir kooperieren in diesem Schuljahr mit 11 Allgemeinen Schulen.
  • 4 Kooperationsklassen in der Grundstufe und der Hautpstufe
  • Einzelinklusionen an 8 Standorten
125-Jahrfeier
Wir bereiten uns derzeit auf die 125-Jahrfeier der Lessingschulen am 20. Oktober 2012 vor. Alle Partner, Freunde, ehemalige Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen.
Sprechen Sie uns an!

Donnerstag, 5. Juli 2012

BoriS -Berufswahl-SIEGEL - Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Berufswahlvorbereitung

Im Rahmen einer Feierstunde im Regierungspräsidium Freiburg wurde am 03. Juli 2012 28 Schulen aus der Region Südlicher Oberrhein das BoriS - Berufswahl-SIEGEL verliehen. 

 


Verleihung BoriS Berufswahl-SIEGEL 07/12: Sophie Nizielski, Jorge Martins-Olivera, Edith Vieser
Kompetenzanalysen/ Leistungsfeststellung in der Lessingschule:
  • BOTH (Berufsorientierung in Technik und Hauswirtschaft)
  • Profil AC
  • Feedbackbögen der Praktikumsbetriebe
Berufsvorbereitende Bildungsangebote:
  • Projekt "Schaffe lerne"
  • Teamtraining
  • Exkursionen in Betriebe
  • Interviews mit Firmenchefs
  • Angebote von EiA (Erfolgreich in Ausbildung)
  • Catering
  • JET (Job Erkundungstage)
  • Bildungsangebot KFZ
  • Sozialpraktika  
  • individuelle Tagespraktika/ Blockpraktika
  • Schülerfirma-Mittagsbistro: "Fun & Food LS"
  • Arbeitseinsätze im Wald
  • Babysitterkurs
Der Schülersprecher Jorge Martins-Olivera nahm stolz das Siegel entgegen.

Montag, 2. Juli 2012

Eins steht fest: diese Arbeit hat uns noch ein ganzes Stück mehr zusammengeschweißt!


Seit März 2012 arbeiten die Schüler und Schülerinnen der HS 3 in einem gemeinsamen Kooperationsprojekt mit dem KonTiKi des Mundenhofs an einem Kartoffelprojekt.

Eine Menge Arbeit stand vor uns: eine Wiese wurde von Mitarbeitern des KonTiKi gepflügt und dann konnten wir starten. Zunächst musste das Unkraut gejätet und die Reihen für die Kartoffeln gezogen werden. Hier gab es die ersten Probleme, die bewältigt werden mussten: wie bekommen wir die Reihen parallel zueinander? Wie können wir die Länge der Reihen messen ohne ein Maßband zu nutzen? Wie organisieren wir uns auf dem Acker ohne uns gegenseitig auf die Füße zu treten? Mit anfänglicher Skepsis aber zunehmenden Elan konnten die Mutterknollen dann endlich in den Boden. Ihr seht schon, wie viele Fachbegriffe wir lernen mussten, damit wir gut miteinander arbeiten konnten, denn zwischen einer Harke und einer Hacke sind doch wesentliche Unterschiede. Am Ende eines jeden Arbeitstages mussten wir unser Arbeitsverhalten selbst einschätzen und gaben uns gegenseitig Rückmeldung. Ein Beobachtungsbogen mit verschiedenen Kompetenzbereichen half uns dabei. So konnten wir auch sehen, an welchen Bereichen wir noch an uns arbeiten mussten.

Als wir nach einigen Wochen unseren Acker wieder besuchten, waren wir zunächst ganz schön verwirrt – wo sind zwischen all dem Unkraut nur unsere Kartoffeln geblieben? Wir entdeckten die ersten zarten Stauden und stellten fest: egal wie schlecht das Wetter heute war, wir mussten ganz schön schwitzen. Blaue und gelbe Müllsäcke wurden spontan als Regenmäntel umfunktioniert und konnten so manche mangelhafte Arbeitskleidung wettmachen.

Dass sich all der Aufwand gelohnt hat, entdeckten wir dann beim nächsten Mal. Der Nachbaracker war im Vergleich zu unserem nur „Kraut und Rüben“. Kaum ein Unkraut hat sich zwischen die inzwischen kniehohen Stauden gewagt – das war offensichtlich gute Arbeit beim letzten Mal. Auch wenn wir wieder Pech mit dem Wetter hatten, waren alle motiviert bei der Sache. Annette vom KonTiKi, die unsere Arbeit auf dem Acker begleitet, unterstütze unser Durchhalten tatkräftig durch selbstgebackenen Apfelkuchen – lecker!

Beim nächsten Mal wird es schon so weit sein und wir werden (hoffentlich reichlich) ernten können! Was wir aus den Kartoffeln dann herstellen werden, haben wir noch nicht ausdiskutiert – zu viele Möglichkeiten machen eine Entscheidung ganz schön schwer! Kartoffelsuppe? Kartoffelsalat? Pommes? Chips? Wir sind gespannt! 




„Rapunzel, Rapunzel, lass deinen Zahn herunter.“


 Ein spannungsvoller und mitreisender Vormittag im Galli Theater in Freiburg

„Rapunzel, Rapunzel, lass deinen Zahn herunter.“
„Das stimmt doch gar nicht! Lass dein Haar herunter“, beschwert sich eine Schülerin der GS1 lautstark im Theatersaal.
„Oh, danke“, antwortet ihr der Prinz.
Der Theaterbesuch im Galli Theater stellte ein besonderes Erlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler der Grundstufe dar. Auf sehr ansprechende und unterhaltsame Art und Weise präsentierten die Schauspieler des Galli Theaters das Märchen „Rapunzel“. Mit viel Witz, fetziger Musik, kunstvollen Kostümen und unter aktiven Einbezug der Kinder in das Stück, stellte der Ausflug ins Theater ein echtes Erlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler dar. Als sich der Prinz dann noch ins Publikum mischte und sich neben zwei Schüler setzte, war die Begeisterung kaum mehr zu bremsen.


Dienstag, 19. Juni 2012

Babysitterkurs in Kooperation mit dem Mütterzentrum Klara e.V.

 

Babysitterkurs in der Lessingschule

Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe der Lessingschule und der Zardunaschule üben sich im Umgang mit Kleinkindern. Sie erhalten ein Zertifikat über den Kurs und einen Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder. Nach diesem Kurs und Praktika in Kindertageseinrichtungen können die Schülerinnen und Schüler in eine Babysitterkartei des Mütterzentrums Klara e.V. aufgenommen werden.

Kooperationspartner:
Vielen Dank!



Freitag, 25. Mai 2012

Wir qualifizieren uns weiter

Auf dem Weg zum Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum unterstützt uns das Staatl. Schulamt Freiburg. Am 23.5.12 startete der erste Teil der schulinternen Fortbildung aus einem Bereich der Sprachheilpädagogik mit der Fachberaterin für Unterrichtsentwicklung Meike Kranz. Am 27.6.12 folgt der zweite Teil.


Lessing-Förderschule Freiburg

Donnerstag, 24. Mai 2012

"Unser Wohnheim soll bunter und schöner werden..."

Die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe 5 gestalteten gemeinsam mit ihrer Lehrerin und der Künstlerin Frau Karin Berndt aus Freiburg in den vergangenen zwei Wochen den Versammlungscontainer im Flüchtlingswohnheim in der Hammerschmiedstraße. Die Arbeit der vergangenen Monate zahlt sich jetzt aus!


Warum machen wir das?

"Die Bewohner sollen es schöner haben!"
"Unser Wohnheim soll bunter und schöner werden, nicht so grau!"
"Zum Sommerfest am 13. Juli 2012 soll es hier schön aussehen. Der Bürgermeister soll staunen."
"Wir wollen, dass es den Menschen hier gefällt, aber auch, dass respektvoll mit unserer Arbeit umgegangen wird!"

Lessing-Förderschule Freiburg

Lessing-Förderschule Freiburg

Lessing-Förderschule Freiburg

Danke an die Künstlerinnen und Künstler!

Samstag, 5. Mai 2012

Kooperation der Lessingschulen

Realschule und Förderschule arbeiten zusammen!

Die Klassen 7 der Realschule führen mit der gesamten Grundstufe der Förderschule regelmäßig Aktionen durch. Beispielsweise gestalten wir unser Schulhaus gemeinsam.


 

Freitag, 20. April 2012

Kooperation mit der Realschule

Bau der Boulderwand

Die Lessingschulen bauen gemeinsam eine Kletter- und Boulderwand für den Schulhof. Im Berufsförderungswerk in Freiburg arbeiteten wir Schüler eine Woche mit zwei Meisterinnen (Schreinerei, Zimmerei), Auszubildenden und unseren Lehrern.




Blockpraktika

Individuelle Praktika:

Während des gesamten Schuljahres durchlaufen die Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 7 individuelle Praktika. Jede Schülerin/ jeder Schüler hat unterschiedliche fachliche und überfachliche Kompetenzen, die sich in Sozial- oder Blockpraktika weiter entwickeln.
Hier ein paar Eindrücke von aktuellen Blockpraktika aus Klassenstufe 8/9.







JET

Job Erkundungstage im März 2012:

Die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe 3 sammelten praktische Erfahrungen in der Gewerbeakademie. In zehn Tagen durchliefen die Jungen und Mädchen sechs Berufsfelder:
  • Metall
  • Mechatronik
  • Elektro
  • Friseur
  • Zweiradmechanik
  • Kaufmännischer Bereich






    Montag, 19. März 2012

    Schneeschuhwandern Klassen HS2 & HS3



    Hoch hinaus

    Die Schülerinnen und Schüler der Klassen HS2 und HS 3 wanderten im Februar mit Schneeschuhen auf dem Schauinsland und wurden auf ihrem Weg von Herrn Rees von der Schneesportschule geführt.


    Nachdem wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hofsgrund gefahren sind, wurden wir an der Bushaltestelle von unserem Lehrer Herr Steiert an der Bushaltestelle abgeholt. Von dort ging es 5 Minuten zur Skischule. Dort wurde es dann ernst, wir bekamen Snowboardschuhe und unsere Schneeschuhe. Nachdem alle verorgt und die Schneeschuhe angepasst waren, ging es dann los. Begleitet hat uns außerdem noch der Friendly, der Hund von Herrn Rees. Wärend der Wanderung durften wir mehrmals den Berg herunter rennen.


    Nach einer Stunde kamen zur Skischule zurück und wir fuhren glücklich und müde wieder nach Freiburg.